Home arrow Spielberichte arrow Derbysieg! Spvgg Neukirchen Balbini – FC Stamsried 1:2

Facebook!



Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Facebook

Nächste Termine

Keine Termine

Abteilungen im FC

Besucher: 3586146
Derbysieg! Spvgg Neukirchen Balbini – FC Stamsried 1:2 Drucken E-Mail
Geschrieben von Simon Werner   
Der Tabellenführer der Kreisliga Ost konnte sich nach einem hart umkämpften Spiel mit 2:1 gegen den Erzrivalen aus Neukirchen Balbini durchsetzen. Die FCS-Reserve gewinnt mit 6:4. Bei äußerst widrigen äußeren Umständen stieg nach gut 20 Jahren wieder das Duell der Erzrivalen aus Stamsried und Neukirchen Balbini. Gut 400 Zuschauer wollten sich dieses Ereignis trotz Dauerregens und Wind nicht entgehen lassen. Beiden Mannschaften merkte man anfangs die Nervosität an. Die beiden jungen Mannschaften lieferten sich auf dem verregneten Geläuf teilweise packende Laufduelle und Zweikämpfe. Die Hausherren hatten das Spiel weitestgehend im Griff und erarbeiteten sich einige Torchancen, jedoch fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. Die Abwehr um Libero Bonev hatte jede Menge zu tun. Vor allem der agile Frösche-Spielmacher Stefan Hildebrandt brachte ein ums andere mal die Stamsrieder Hintermannschaft in Verlegenheit. Der FCS zeigte aber auch immer wieder warum er die Tabellenführung inne hat. Der FC bemühte sich mit langen Bällen schnell das Mittelfeld zu überbrücken und bekam im Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 27. Spielminute  ehe Sebastian Hauser einen Abpraller von Neukirchens Torwart zum 0:1 abstaubte. Beflügelt vom Führungstreffer nahm sich FCS-Spielertrainer Simon Graßl ein Herz und zog nach kurzem Sololauf an der Strafraumgrenze ab. Der Gäste-Keeper konnte den Schuss abwehren jedoch erzielte Graßl im Nachschuss die 2:0 Führung und Halbzeitstand für den FCS. Die Spvgg kam in der 2. Halbzeit aggressiver aus den Kabinen und setzte den FCS mit einigen Angriffswellen mächtig unter Druck. Der FC konnte sich teilweise kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Viele Abspielfehler und ungenaue Pässe brachten die „Frösche“ im wieder gefährlich vor das Tor von FCS-Keeper Markus Torscht. Nach einem langen Freistoß in den Stamsrieder Strafraum konnte Thomas Hauser in der 60. Minute abschließen und auf 1:2 verkürzen. Die Stamsrieder Abwehr um Keeper Torscht sah hier sehr unglücklich aus. Im weiteren Verlauf des Spiels drückte die Spvgg aus Neukirchen Balbini mit aller Macht auf den Ausgleich. Die Neukirchner ließen viele hochkarätige Chancen liegen. Unterm Strich hätte das Derby keinen Sieger verdient gehabt aufgrund der höheren Spielanteile und vielen ungenutzten Chancen der „Frösche“. Der FCS war aber kaltschnäuziger vor dem Tor und nutze eiskalt in der ersten Halbzeit seine Chancen.
 
< Zurück   Weiter >

© 2019 FC Stamsried - Abteilung Fußball | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.