Home arrow Spielberichte arrow Holpriger Auswärtssieg für FC Stamsried

Facebook!



Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Facebook

Nächste Termine

Keine Termine

Abteilungen im FC

Besucher: 3586114
Holpriger Auswärtssieg für FC Stamsried Drucken E-Mail
Geschrieben von Simon Werner   

Der FC Stamsried siegt glücklich mit 3:2 beim FC Katzbach. Im Vorspiel trennten sich die Reservemannschaften mit einem 1:1 Unentschieden, das Stamsrieder Tor zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung erzielte Tobias Ziereis.

 

Katzbach begann energisch und setzte die Abwehr um Libero Bonev unter Druck. So hatte der Gastgeber bereits in der 5. Min. nach einem Abwehrfehler eine 100%ige Einschußmöglichkeit vergeben. Stamsried bestrafte dies im Gegenzug durch einen sehenswerten Linksschuß von Dominik Höcherl aus 18 Metern zur 1:0 Führung. Der FCK zeigte sich wenig geschockt und setzte in der 8. Min. einen Linksschuß am kurzen Pfosten vorbei und bereits 3 Min. später zeigte sich das Katzbacher Manko erneut als ein Angreifer ungehindert über das Tor köpfte. In der 13. Min. dann der verdiente Ausgleich durch Billig, der eine weitere Abwehrschwäche mit einem Flachschuß aus Mittelstürmerposition zum 1:1 vollendete. In der 30. Min. drang D. Höcherl in den Strafraum ein und scheiterte am glänzend aufgelegten Katzbacher Torwart. Eine Minute später scheiterte Simon Preisser nach Flanke von Stephan Hauser aus aussichtsreicher Position mit einem Kopfball. Der Torschrei lag den Katzbachern in der 34. Min. schon auf den Lippen, als ein Distanzschuß an die Latte krachte und kurz vor der Torlinie aufsprang, der Nachschuß wurde aus 100% Position vergeben. Der FCS kam vor der Pause nochmal auf und hatte durch Preisser, Höcherl und Breu noch gute Möglichkeiten. Mann des Tages und Garant für den FCS Sieg war Torwart Kaiser, er reagierte in der 54. Min. mit Fußabwehr und in der 58. Min. mit Glanzparade über die Latte hervorragend. Beim 2:1 Führungstreffer für Katzbach in der 60. Min. war aber auch er machtlos, als Seidl mit einem Kopfball ins Dreieck vollendete. Stamsrieds Kapitän Breu scheiterte 2 Min. Später aussichtsreich mit einem Rechtsschuß. Überraschend und glücklich fiel in der 70. Min. durch ein Katzbacher Eigentor das 2:2 als Breu eine Preisser Flanke verlängerte und Katzbach die Übersicht verlor. Als die Katzbacher in der 77. Min. eine strittige Abseitsposition monierten, verloren sie einen Spieler mit der roten Karte. Neuen Elan brachte der eingewechselte Christian Alt, er scheiterte in der 81. mit dem Kopf und Hauser zog 1 Min. später mit links über das Tor. Katzbach hätte in der 87. Min. die 3 wichtigen Punkte im Abstiegskampf sichern können, doch TW Kaiser fischte den Kopfball aus dem Dreieck. Das Glück eines Tabellenführers hatte der FCS in der 90. Min. als Stephan Hauser aus 17 Metern fulminant über den Torwart zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer vollstreckte und damit das Tor zur Kreisliga weit aufstieß.

 

(Bericht Rainer Breu)

 
< Zurück   Weiter >

© 2019 FC Stamsried - Abteilung Fußball | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.