Home arrow Aktuelles

Facebook!



Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Facebook

Nächste Termine

Keine Termine

Abteilungen im FC

Besucher: 3054447
Aktuelles
Vorbericht FC Chammünster - FCS Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerald Fritsch   

Nachdem der FCS am vergangenen Wochenende auch das Derby gegen den SV Bernried verdientermaßen gewinnen konnte, geht es nun zum starken Aufsteiger FC Chammünster. Der FCC konnte sich als Relegant sofort in der Kreisklasse etablieren, spielt eine bislang starke Runde und liegt im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Mit den torgefährlichen Schwarzfischer, Bach und Holzer verfügt der FCC über ausreichend Offensivpotenzial, allerdings holte man überraschend die meisten Punkte in der Ferne und ist nicht besonders heimstark. Damit das auch am Sonntag so bleibt muß der FCS wieder sein gesamtes Spielvermögen abrufen um in Chammünster bestehen zu können. Spielertrainer Graßl muß immer wieder Stammkräfte ersetzen, allerdings zeigt sich der Kader in der Breite gut genug aufgestellt um bislang alle Ausfälle kompensieren zu können. Der Mittelfeldmotor Hamperl Michael müßte wieder zum Kader stoßen. Der FCS will natürlich seinen Punktevorsprung mit in die Winterpause nehmen und wird daher mit Sicherheit hoch motiviert auftreten. Spielbeginn in Chammünster 12.15/14.00 Uhr.

 
Vorbericht FCS-SV Bernried Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerald Fritsch   

Nachdem der FCS am vergangenen Wochenende in Schorndorf verdientermaßen dreifach punkten konnte, muß nun im Derby daheim gegen den SV Bernried nachgelegt werden um den ärgsten Verfolger SV Wilting auf Distanz halten zu können. Gegen Schorndorf mußte man kurzfristig noch den krankheitsbedingten Ausfall von Toptorjäger Höcherl D. verkraften, trotzdem zeigte man über weite Strecken des Spiels das man zurecht ganz oben in der Tabelle steht und gewann verdient gegen einen vor dem Tor zu harmlosen Gegner, man erlaubte sich gar noch den Luxus einen Elfmeter zu vergeben. Mit dem SV Bernried der bislang eine ausgeglichene Runde spielt und im Mittelfeld der Tabelle rangiert kommt der nächste Derbygegner auf das Sportgelände des FCS. Die Bernrieder haben mit Jindri Franek und Jan Talas zwei torgefährliche Legionäre in ihren Reihen, allerdings konnte der FCS die letzten acht Partien allesamt gewinnen und stellt bislang die beste Abwehr der Liga. Da Derbys bekanntlich ja ihre eigenen Gesetze haben wird man wieder voll konzentriert zu Werke gehen müssen um die angestrebten drei Punkte in Stamsried behalten zu können. In der Hinrunde tat man sich lange Zeit sehr schwer in Bernried und siegte ganz knapp und auch etwas glücklich mit 2 zu 1 Toren. Allerdings wird Spielertrainer Graßl wieder die richtigen Worte und die richtige Aufstellung finden um etwas zählbares zu holen. Anstoß 2. Mannschaft 12.15 Uhr, 1. Mannschaft 14 Uhr jeweils in Stamsried.

 
Vorbericht SSV Schorndorf - FCS Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerald Fritsch   

Zum Spitzenspiel kommt es dieses Wochenende in Schorndorf wo der auswärts noch ungeschlagene Spitzenreiter FCS auf den so starken Aufsteiger SSV trifft. Niemand hätte vor dieser Saison darauf gewettet das der Aufsteiger aus Schorndorf am Ende der Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz stehen würde, ebenso wenig hätten auf die Spitzenposition für die Stamsrieder gesetzt, in diesem doch so starkem Feld der Kreisklasse dieses Jahr. Dieses Spiel wird für beide Vereine richtungsweisend. Gewinnt der SSV um seine starken und torgefährlichen Einzelspieler Daiminger, Winter und Wanninger reden sie ein mächtiges Wort um den Aufstieg mit, kann allerdings der FCS in Schorndorf punkten dreht er weiterhin an der Tabellenspitze einsam seine Runden. Gott sei Dank kann der FCS auf seine wiedergenesenen Spieler zurückgreifen und besitzt mit Breu und Höcherl D. ebenso wie Schorndorf über gehöriges Offensivpotenzial. Da auf Seiten des FCS immer noch Dauerverletzte zu beklagen sind wird Spielertrainer Graßl wieder die richtige Aufstellung und Mischung finden müssen um in Schorndorf etwas zählbares zu holen. Ein mit Sicherheit interessanter Schlagabtausch für alle Zuschauer bahnt sich an. Spielbeginn Zweite bereits 12.15 Uhr, Erste 14 Uhr.

 
Vorbericht FCS-SC Michelsneukirchen Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerald Fritsch   
 Am vergangenen Spieltag verlegte der SV Stachesried fairerweise sein Heimspiel gegen den FC Stamsried weil es auf Stamsrieder Seite bei weitem nicht möglich gewesen wäre elf gesunde Spieler auf das Feld zu schicken. Man hofft nun im Lager des FCS das sich möglichst viele Spieler vom Krankenbett zurück melden um zum Rückrundenauftakt beim Heimspiel gegen den SC Michelsneukirchen eine schlagkräftige Truppe aufbieten zu können. Gewarnt ist man auf Seiten des FC Stamsried auf alle Fälle, wurde doch beim Kreisligaabsteiger zum Saisonauftakt nur ein glücklicher Punkt entführt und laut Expertenmeinungen stehen die Michelsneukirchener auch völlig zu unrecht so tief im Tabellenkeller. Hat man doch mit dem Ex-Miltacher Kiesl und den torgefährlichen Laußer und Weber eine absolut konkurrenzfähige Truppe. Allerdings konnte der SC in dieser Saison noch kein Auswärtsspiel gewinnen und der FCS steht als Herbstmeister und bei einem Spiel weniger mit vier Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz eins. Um auch am Ende der Saison einen Spitzenplatz der Tabelle zu belegen wird Spielertrainer Graßl seine Mannen wieder optimal einstellen und top motivieren um die Punkte in Stamsried zu behalten. Leider wird sich die Mannschaftsaufstellung wieder erst kurzfristig entscheiden, je nachdem welche Spieler ihre Krankheit bzw. Verletzung auskuriert haben werden. Die ganze Saison plagt man sich schon mit Verletzungssorgen herum, umso erfreulicher der absolut positive Verlauf der Spielrunde. Die zuletzt bärenstarken Leistungen des FCS sollten also am Sonntag eine Fortsetzung finden gegen den Tabellenvorletzten. Anstoß der 2. Mannschaft um 13.15 Uhr in Stamsried, 1. Mannschaft 15 Uhr.
 
Vorbericht FCS - SV Atzenzell/Sattelbogen Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerald Fritsch   

Nachdem man am letzten Spieltag beim Mitfavoriten FC Untertraubenbach nach spielerisch überzeugenden 90 Minuten souverän mit 3:0 nach Toren von Höcherl D., Preis M. und Breu A. gewinnen konnte, haben die Stamsrieder nun mit dem SV Atzenzell-Sattelbogen das nächste Gipfeltreffen vor der Brust. Überschattet wurde das Spiel in Untertraubenbach von der schweren Verletzung Mühl Martins, der mindestens ein halbes Jahr pausieren muß nach dem überharten Foul seines Bewachers. Da man eh schon mit den angeschlagenen Hauser Stephan und Hauser Sebastian ins Spiel gehen mußte, müssen nun für kommenden Sonntag alle Kräfte gebündelt werden und andere dafür in die Bresche springen und auf dem Platz Verantwortung übernehmen. Gott sei Dank kehrt der unermüdliche Hamperl Michael wieder ins Startaufgebot zurück. Durch die Verstärkung der Defensive spielte man erstmals zu Null und die Offensive um den jungen Höcherl Dominik und den routinierten Breu Alois funktioniert bestens. Gut integriert haben sich mittlerweile auch die Verstärkungen Bogdan Bonev, Hirn Dominik und Hauser Sebastian. Sie alle haben aufsteigende Form und drücken dem schnellen Kombinationsfußball ihren Stempel auf. Spielertrainer Graßl hat nun gegen den starken SV Atzenzell-Sattelbogen den nächsten schweren Brocken zu bewältigen, die Atzenzeller Offensive um Dankerl und Schneider spielt stark auf, allerdings ist die Abwehr nicht ganz sattelfest und da gilt es den Hebel anzusetzen um weiter ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden zu können. Treffpunkt am FCS Gelände für die Reserve um 12:30 Uhr, Erste 13:45 Uhr.

 

© 2018 FC Stamsried - Abteilung Fußball | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.